Darts mit Pfotenhauer

Ich habe das Wochenende genutzt, um mich auf meinen Auftrag in Schweden vorzubereiten. Zu den Greatest Hits von ABBA verzehrte ich eine Dose Heringsfilets in Dillsauce, dazu zwei Scheiben Knäckebrot, und studierte den aktuellen IKEA Katalog. Danach erstellte ich eine Liste der wichtigsten schwedischen Vokabel und lernte, dass der Fisch, um den sich mein Berufsleben dreht, bei den Blau-Gelben skill genannt wird, und meine Lieblingsmahlzeit, das Frühstück, trägt die eingängige Bezeichnung frukost. Ich legte noch einen Ausdruck der Wikipedia-Seite über Schweden auf mein Nachtkastl, um zu späterer Stunde mein Fundament weiter zu festigen.

Leider führt mein normalerweise sehr gut sortierter Supermarkt keine schwedischen Weine, sodass ich auf eine Flasche Gumpoldskirchner zurückgreifen musste, um meine beharrlich aufkeimende Flugangst zu ertränken. 0,75 Liter später war die Angst, eines schmerzhaften Absturztodes zu sterben, zwar kleiner, mein Hass auf Direktor Pfotenhauer umso größer geworden. Es gelang mir, den lästigen Magister von einem Foto der letzten Weihnachtsfeier zu isolieren (Danke Heidi, danke Photoshop!) und auf A4 auszudrucken. Das Blatt heftete ich mit Reißnägeln an meine treue Pinwand und begann, Erwin Pfotenhauer mit Dartpfeilen zu bewerfen. Wahrscheinlich ist es dem Gumpoldskirchner geschuldet, dass ich bei insgesamt zehn Versuchen nur seine rechte Augenbraue und das linke Ohrläppchen traf. Den Streifschuss in die Frisur rechne ich nicht mit. Ich hätte ihm einen Treffer zwischen die Augen gewünscht für seine Schnapsidee, mich in einem Flugzeug nach Stockholm zu schicken.

Advertisements

3 Kommentare zu “Darts mit Pfotenhauer”

  1. Manchmal trifft einen der Zufall wirklich hart.
    Ausgerechnet Dart… mein Tip:
    Einen roten Punkt zwischen die Augenbrauen malen mit Filzstift. Das ist dann das sog. Bullseye und zählt 50 Punkte.
    Augen würde ich jeweils 25 Punkte geben und dem Rest 10.
    Dann ein paar Flaschen Bier oder Wein kaufen und Freund zum Darten einladen.
    Ist dieser Pfotenhauer verheiratet? Vielleicht hat seine Frau ja auch Bock darauf mitzuspielen..?..;-)
    LG
    PJP (Flachlandtiroler)
    Sorry, aber Darts ist ein toller Zeitvertreib und ein faszinierender Sport in England…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s