Ostern am 1. April

Am heutigen Ostersonntag befindet sich die Welt im Hasenrausch – Traditionshasen, bemalte Eier, Osternester, Schokolade in allen Ausformungen, Palmkätzchen, grünes Papiergras, Glocken fliegen nach Rom, urbi et orbi. Hosanna in der Höhe! Über diesem ganzen Osterzirkus vergessen viele leichtsinnige Menschen, dass wir in diesem Jahr zeitgleich auch den Tag der Scherzbolde feiern und der 1. April am Kalender steht. Ihr Herr Moser gilt als großer Freund des „in den Aprilschickens“ und pflegt sich stets ein übles Scherzchen auszudenken. Meine heutige Verarsche habe ich von langer Hand vorbereitet und bereits vor Antritt unserer kulinarischen Hamburgreise heimlich einen neuen Klobesen besorgt – in Größe, Farbe und Form identisch mit unserem aktuellen, in Gebrauch befindlichen Modell. Das sanitäre Reinigungsgerät holte ich gestern Abend, als Heidi ein schaumiges Pfirsich-Schaumbad genoss, aus dem Versteck und platzierte es im Geschirrspüler neben den schmutzigen Pfannen, Tellern und Besteck. Programm 5, Start. Harmlos pfeifend schrubbte ich dann Heidi den Rücken, ehe wir erschöpft von den Strapazen unseres Städtetrips ins Bett fielen.

Heute Morgen – Heidi war schon ein wenig nervös, weil sie der Eiersuche entgegenfieberte – richteten wir in der Küche gemeinsam ein österliches Sonntagsfrühstück. Unschuldig bat ich mein nichtsahnendes Weib, mir aus dem Geschirrspüler den großen Dekorteller zu reichen, damit ich den Osterschinken standesgemäß anrichten könne. Adelheid öffnete die Klappe des treuen Haushaltshelfers… und erstarrte beim Anblick des Klobesens. Ich schnappte mir das WC-Utensil, hielt den weißen Stiel mit schwarzen Borsten prüfend gegen das Licht, schnupperte ein wenig daran und rief hocherfreut: „Super!! Ist wieder wie neu!“ Ehe mir die Gefoppte mit dem Klobesen eine Abreibung verpassen konnte, rief ich laut das Codewort April, April!

Liebe Leute, für den Rest des Tages muss ich auf der Hut sein. Denn ich erwarte Heidis grausame Rache. Ein rohes Ei im Eierbecher wird das Mindeste sein, das ich zu erwarten habe. Und sobald ich den Jetlag des Hamburgfluges überwunden habe, werde ich Ihnen ein wenig von unserem Ausflug in die Hansestadt an der Elbe erzählen. Bis dahin: Frohe Ostern! Und seien Sie wachsam, Scherzbolde lauern überall.

Advertisements

20 Kommentare zu „Ostern am 1. April“

  1. Lieber Herr Moser!

    Hier haben Sie sich ja etwas ganz spezielles einfallen lassen. Da Sie jedoch nun auf der Hut sein müssen, würde ich vor allem im WC wachsam bleiben. Es wäre schließlich gut möglich, dass Ihre liebe Heidi das Klopapier gegen einen rauen Spülschwamm ausgetauscht hat. Das wäre dann weniger angenehm 🙂

    Herzliche Grüße, schöne Ostern und einen scherzhaften ersten April
    Mallybeau

    Gefällt 3 Personen

  2. Also das ist ein Aprilscherz, wie ich ihn mir lobe (solange ich nicht selbst die in den April geschickte bin). Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert – schon beim bloßen Gedanken an Heidis Gesicht musste ich glucksen.
    Sie nehmen sich bitte in Acht oder Heidis Rache? Oder besser: lassen sich verulken und schreiben dann morgen darüber, auf dass wir LeserInnen auch etwas davon haben?
    Herzliche Ostergrüße
    Agnes

    Gefällt 3 Personen

  3. Wirklich einer der nettesten Aprilscherze, die ich in den letzten Jahren gehört, gelesen oder erlebt habe. War zeitgleich auch die Originalbürste aus der Toilette versteckt oder verschwunden, denn sonst hätte Heidi stutzig werden können.
    Mich hat leider niemand in den April geschickt.

    Gefällt 1 Person

  4. Ein toller Aprilscherz. Kompliment! Gute Aprilscherze sind so selten, dass man Preise dafür verleihen sollte, denn meistens sind sie entweder grober Unfug oder eine Beleidigung für die Intelligenz des in den April Geschickten.

    Gefällt 1 Person

  5. Lieber Herr Moser – ich bin – nachdem ich mich ausgelacht habe – noch immer sehr beeindruckt! Was für eine tolle Idee! Da es einen Folgebeitrag gibt, den ich jetzt gleich lese, nehme ich an,
    a) dass das Codewort reichte, um schlimmere Aktionen der gefoppten Heidi zu verhindern
    b) die zu verkraftende Aktion ihrerseits mir ein zweites herzhaftes Lachen beschert.
    Danke für das kostenlose Bauchmuskeltraining 😁

    Gefällt 1 Person

    1. Lieber Spinner! Leider hat Heidi befunden, dass mein Aprilscherz nicht zu toppen ist. Ihre Rache wird mich unvorbereitet mitten im Jahr treffen. Ich hoffe, das Bauchmuskeltraining können wir mit anderen Beiträgen fortsetzen 😁😎

      Gefällt mir

  6. Ich stelle mir gerade die Frage, ob, wären Sie über Ostern in Hamburg geblieben, die Nordlichter wohl auch den 1. April gehabt hätten? Womöglich. Und womöglich hätten die sogar Klobürsten gehabt.
    Aber: der Klobürsten-Geschirrspüler-Trick gelingt, da kann man machen was man will, eben zu Hause am allerbesten … 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s